You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Sicherheitsventil 3,0 Bar mit Wasserablauf für Warmwasserboiler

39,95€ Inkl. MwSt.
  • Artikelnr. 5035
  • Verfügbarkeit Lagernd

Die Sicherheitsventile werden zur Drucküberwachung in Wasserkreisläufen von Wasserboiler eingesetzt. Sobald der voreingestellte Druckwert erreicht wird, öffnet das Ventil und verhindert durch Druckablass, dass der Anlagendruck auf gefährliche Grenzwerte für den Betrieb des Boilers steigt.

Funktionsweise
Der Ventilsitz (1), dem eine voreingestellte Feder (2) entgegen wirkt, geht bei Erreichen des Einstelldrucks hoch und gibt die Ablassöffnung vollständig frei. Der Einstelldruck wird abhängig vom zulässigen Höchstdruck der Anlage gewählt. Der Durchmesser des Auslassanschlusses (3) wurde vergrößert, um das Ablassen der erforderlichen Kapazität zu ermöglichen.
Bei Druckabnahme wird der Vorgang umgekehrt und das Ventil schließt wieder innerhalb des vorgegebenen Toleranzbereichs.

Konstruktive Eigenschaften
Temperatur und Glykol
In Wasserkreisanlagen (z.B. Solaranlagen) ist das Wärmeträgermedium des Primärkreislaufs mit Glykol versetzt und arbeitet bei hohen Temperaturen; um diesen besonderen Betriebsbedingungen Rechnung zu tragen, wurde die Ventilsitzmembrane des Sicherheitsventils aus hochbeständigem Elastomer gefertigt. Das Handrad besteht aus Kunststoff, der besonders beständig gegen Temperaturerhöhungen und gegen UV-Strahlen (bei Außeninstallation) ist.

Verchromung
Das Ventilgehäuse ist verchromt, um es vor Witterungseinflüssen bei Außeninstallationen zu schützen.

Zertifizierung
Die Sicherheitsventile sind auch für den spezifischen Einsatz durch die TÜV-Prüfstelle nach Norm SV 100 Ed. 10.01 Par. 7.7 zertifiziert.

Installation
Die Sicherheitsventile für Solaranlagen müssen in der Nähe des Befüllpunktes des Systems vor dem Ausdehnungsgefäß installiert werden. Es ist darauf zu achten, dass zwischen Ventil und restlicher Anlage keinerlei Absperrvorrichtung installiert ist. Die Sicherheitsventile können sowohl senkrecht als auch waagrecht, aber nicht umgekehrt eingebaut werden. Auf diese Weise werden Schmutzablagerungen verhindert, die die Funktionstüchtigkeit des Ventils beeinträchtigen können. Bei der Installation des Sicherheitsventils muss die durch den Pfeil auf dem Ventilgehäuse angegebene Flussrichtung beachtet werden.

Technische Parameter
Leistungen Überdruck Öffnet: 10% Schließabstand: 20% Auslass-Kapazität: 1/2” - 50 kW
Materialen Gehäuse: Messing EN 12165 CW 617N, verchromt Steuerspindel: Messing EN 12164 CW614N Schieberdichtung: hochbeständiges Elastomer Feder: Stahl UNI 3823 Handrad: PA6G30 Betriebsmedien: Wasser, Glykollösungen Max. Glykolgehalt: 50% Nenndruck: PN 10 Temperaturbereich: -30÷160°C PED-Kategorie: IV Zertifizierung: TÜV gemäß TRD 721 - SV 100 § 7.7. Anschlüsse: 1/2” IG x 3/4” IG

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut
Captcha

Ähnliche Produkte